Was ist Magenkrebs ?

Beschreibung

Magenkrebs (Magenkarzinom) ist eine bösartige (maligne) Krebserkrankung des Magens. Meistens treten bösartige Magentumore erst bei älteren Menschen auf. In der Schweiz gehören nur ca. 2 % aller Krebserkrankungen zu den Magentumoren. Zwar ist die Prognose bei Magenkrebs eher ungünstig, jedoch nehmen seit einigen Jahren die Erkrankungs- und Sterbefälle durch Magenkrebs kontinuierlich ab.

Ungesunde Ernährungsgewohnheiten, wie Rauchen und Alkoholkosum sind Risikofaktoren für Magenkrebs. Sehr oft spielt das in der Magenwand lebende Bakterium Helicobacter pylori eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Magenkarzinomen.

Falls Magenbeschwerden länger andauern, so sollte in jedem Fall eine Magenspiegelung (Gastroskopie) durchgeführt werden, damit ausgeschlossen werden kann, dass Magenkrebs dahinter steckt. Sollte sich der Verdacht auf Magenkrebs bestätigen, so wird mittels weiterführenden Untersuchungen das Stadium der Erkrankung festgestellt.

Je früher ein Magenkarzinom entdeckt wird, desto höher sind die Heilungschancen. Unsere Ärzte können mittels einer Magenspiegelung mit Gewebeprobenentnahme (Biopsie) einen Magenkrebs schon im Frühstadium erkennen. Wird ein Magenkrebs rechtzeitig erkannt und behandelt, stehen die Heilungschancen insgesamt gut.

 

Wir sind für Sie da

Wichtig ist uns insbesondere das individuelle Beratungs- und Aufklärungsgespräch. Wir nehmen uns Zeit dafür, Ihnen zu erklären, was die unangenehme und oft überraschende Diagnose für Sie bedeutet, und wie die Krankheit behandelt werden kann. Sie werden dabei immer von den gleichen Vertrauenspersonen betreut. Eine Ihrer wichtigsten Bezugspersonen ist die Tumorspezialistin, welche Sie kompetent und professionell begleitet. Die verschiedenen involvierten Fachpersonen aus Gastroenterologie, Onkologie, Viszerale Chirurgie und Anästhesie arbeiten dabei eng zusammen.

Wichtige Entscheide werden im Konsens an gemeinsamen Sitzungen wie z.B. am Tumor-Board gefällt.